Firmenüberblick

Nachhaltiges Wachstum vorantreiben

Die sich verschlechternde Wasserqualität ist ein großes globales Problem, das durch Klimawandel, Bevölkerungswachstum und zunehmende Verschmutzung verursacht wird.

  • Überschüssige Nährstoffgehalte führen zu Eutrophierung
  • Schädliche Toxine sind eine Bedrohung für marine Lebensräume, Tiere und Menschen
  • Erzeugt viel Kohlendioxid
  • Erhebliche wirtschaftliche Kosten

Phoslock Environmental Technologies (PET) ist weltweit führend in der Behandlung und Sanierung von Wasser, insbesondere dort, wo es durch übermäßige Phosphorkonzentrationen beeinträchtigt wird.

Hohe Phosphorwerte führen oft zu Eutrophierung und sind einer der Hauptverursacher der Wasserverschmutzung auf der ganzen Welt, angetrieben durch zunehmende Urbanisierung, landwirtschaftliche Abflüsse und globale Erwärmung.

Unser Flaggschiffprodukt Phoslock® wurde ursprünglich von der Australian National Science Agency (CSIRO) entwickelt. Diese proprietäre Technologie bindet Phosphor und ermöglicht ihm, sich in einem umweltverträglichen Zustand abzusetzen. Es wurde umfassend von unabhängigen Experten als deutliche Vorteile gegenüber konkurrierenden Behandlungen bewertet.

Die Phoslock-Technologie wird nun mit zusätzlichen technischen und Vertriebsressourcen und einer fokussierten Marketingstrategie auf internationale Märkte ausgedehnt. Ein überarbeitetes F&E-Programm generiert Produkterweiterungen, die eine weitere Diversifizierung in neue Marktsegmente ermöglichen.

Wir verfolgen einen facettenreichen Lösungsansatz für die Wassersanierung, indem wir Produkte und technische Techniken einsetzen, um gesunde Wasserstraßen für die Gemeinden zu schaffen, die auf sie angewiesen sind.
PET wurde 2002 gegründet und ist an der australischen Börse notiert (ASX:PET).

Unsere Vision

Wir streben danach, der vertrauenswürdige Partner der Wahl zu sein, um Frischwasser in allen unseren ausgewählten Märkten zu sanieren und zu verwalten.


Wir erreichen unsere Vision durch:

  • Entwicklung einer Bewirtschaftungsstrategie speziell für einzelne Wasserkörper.
  • Bereitstellung von Produkten wie Phoslock®, Zeolith, bakterielle Wirkstoffe.
  • bietet einen kompletten Service von der ersten Probenahme, Diagnose, Anwendung, Engineering und Überwachung und Berichterstattung nach der Behandlung.
  • Herstellung von Mischprodukten zur Bekämpfung einer Vielzahl von Problemen.
  • Auftragen von Produkten auf Gewässer mit Applikationsgeräten, die für die einzelnen Situationen ausgelegt sind.

Globale Aktivitäten

Kanada Vereinigte Staaten von Amerika Brasilien Europa China (Fertigung) China (allgemein) Australien

Australien

Tochtergesellschaft

Schlüsselkontakt

Dr. Michael Doyle

GM R&D und ANZ Commercial

Melbourne,
Australien
+61 3 9110 0002

Kanada

Schlüsselkontakt

Lachie McKinnon

Managing Director & Chief Executive Officer

Melbourne,
Australien
+61 3 9110 0002

China

Tochtergesellschaft

Viktor

Schlüsselkontakt

Viktor (Xiaoming) Li

Hauptgeschäftsführer

Daxing, Peking
China
+86 138 1897 2687

China (Fertigung)

Fertigung & F&E

Vereinigte Staaten von Amerika

Tochtergesellschaft

Schlüsselkontakt

Harry Ritter

Kaufmännischer Leiter - Nordamerika

Alabama,
vereinigte Staaten von Amerika
+1(256) 509 5491

Brasilien

Vertriebslizenznehmer - Hydroscience

Schlüsselkontakt

Dr. Tiago Ferreira

Direktor

Porto Alegre-RS
Brasilien
+55 51 9364-0138

Europa

Tochtergesellschaft

Damian

Schlüsselkontakt

Damian Whelan

Hauptgeschäftsführer

Woking,
Vereinigtes Königreich
+44 7553 773 426

Produktion

PET verfügt über eine zweckgebaute Fabrik mit einer Fläche von über 6.000 m², die sich in der chinesischen Wirtschaftszone Changxing (150 km von Shanghai entfernt) befindet. Die neue Fabrik umfasst jetzt auch unsere technische Abteilung, die chemische Forschung und die Entwicklung neuer Produkte.

Finde mehr heraus

Kontaktiere uns heute.

Kontaktiere uns

Die Süßwasser-Eutrophierung kostet die US-Wirtschaft schätzungsweise $2,2 Milliarden US-Dollar jährlich (Dodds et al., 2009), während diese Kosten im Vereinigten Königreich auf $105-160 Millionen US-Dollar geschätzt werden (Pretty et al., 2003).

Eine Untersuchung des Zustands der Seen der Welt durch das International Lake Environment Committee (ILEC) im Jahr 1993 ergab, dass 54% der Seen in Asien eutroph waren, während in Europa und Nordamerika die Prozentsätze auf 53% bzw. 48% geschätzt wurden.